DE | FR

Honsfelder SV Banner

Heimspiel gegen Sart

(Samstag, 31. Oktober um 19 Uhr 30)

Nach dem Sieg in der Vorwoche gegen Trois Ponts, ging es am Sonntag zu einem der Spitzenteams, nach Elsaute. Dabei musste der HSV auf den gelbgesperrten Bernd Rauw und die verletzten Daniel und Dennis Henkes, Romain Kaut, Geoffrey Philippart, Manuel Hilgers und Sammy Szillat verzichten.

Für Bernd Rauw rückte, der in der Vorwoche gelbgesperrte, Andreas Jost in die Startelf. Ebenfalls hatte die Nummer 2, Thomas Jost, seine Handgelenksverletzung auskuriert und stand somit wieder zwischen den Pfosten.
Von Beginn an gaben die Hausherren klar den Ton an und dominierten in allen Bereichen das Spiel. Der HSV hatte es sehr schwer ins Spiel zu finden. Erst nach ca. 30 Minuten und einer taktischen Änderung von einem 4er auf ein 5er Mittelfeld, bekam die Elf aus Honsfeld etwas mehr Zugriff auf den Gegner. In der zweiten Halbzeit hielt die Mannschaft um Kapitän Pascal Jost kämpferisch gut dagegen, schaffte es auch häufiger sich in den gegnerischen Strafraum zu kombinieren, allerdings konnte keine größeren Torchance heraus gespielt, bzw. genutzt werden. Die drei Gegentore waren zwar klar zu verhindern, dennoch ging der HSV, auch in der Höhe, verdient als Verlierer vom Platz.

Positiv ist das Debüt des 18 Jährigen Raphael Eichten zu erwähnen. Der Offensivspieler hinterließ, wie bereits im Testspiel gegen den KFC Weywertz, einen guten Eindruck und wird ab nun zum erweiterten Kader der 1. Mannschaft gehören.

Zwei der nächsten drei Saisonspiele werden besonders wichtig und auch richtungsweisend für die kommenden Wochen sein. Am Samstagabend gastiert die punktgleiche Elf aus Sart in Honsfeld, bevor es am darauffolgenden Sonntag zum Tabellenvierten nach Franchimont geht und schon 2 Tage später am Dienstag der Tabellennachbar aus Rocherath zum Gemeindederby nach Honsfeld kommt.

Daniel Henkes wird höchstwahrscheinlich gegen Sart wieder eine Option sein, da seine Oberschenkelzerrung auskuriert zu sein scheint.
Der Langzeitverletzte Romain Kaut hat nach einem Muskelfaserriss im Oberschenkel und einer 7-wöchigen Zwangspause die erste Trainingswoche mit der Mannschaft gut überstanden. Für die Kadernominierung gegen Elsaute, wollte man genau wie bei Daniel, allerdings kein Risiko eingehen. Ob es für den Kader gegen Sart reicht, ist abzuwarten. Die Nummer 1 zwischen den Pfosten, Geoffrey Philippart, musste sich nach einer schwierigen Leberverletzung einer letzten Kontrolle unterziehen und kann vielleicht diese Woche wieder ins Training einsteigen. Ab wann er wieder voll einsatzbereit ist, ist ebenfalls abzuwarten.
Weiterhin fehlen werden: Manuel Hilgers (Schulterverletzung), Sammy Szillat (krankheitsbedingt) und Dennis Henkes (Bänderverletzung am Fußgelenk).


Der RFC Sart konnte am vergangenen Wochenende zu Hause gegen Eynatten einen Punkt gewinnen (1-1). Denn Geoffrey Kolek sah nach 76 Minuten die Ampelkarte, trotzdem konnten die Gastgeber das 1-1 Unentschieden halten und liessen keinen Gegentreffer mehr zu. Dazu sah Renaud Stassart seine dritte gelbe Karte und wird genau wie Kolek seinem Team am Samstag gegen Honsfeld fehlen.  



Informationen über den Gegner:
Sart Logo


RFC Sart



Farben: grün - weiß

Letzten Begegnungen mit dem HSV
: 3-1 Sieg (2007), 1-0 Sieg (2006), 4-0 Niederlage (2005)

Letzten Resultate des Gegners: 1-1 gegen Eynatten, 1-1 gegen Stavelot, 0-0 gegen Welkenraedt

Tabellenplatz: 12. Platz

S - U - N:
  2 Siege - 4 Unentschieden - 5 Niederlagen

Torverhältnis: 12 - 16   (-4)

Bester Torschütze:
Dothee Florian (2 Tore)
                              Colin Jerome (2 Tore)

Trainer: Modafferi Fortune

Fortune
Modafferi Fortune ist bereits der 2. Trainer in dieser Saison von der Mannschaft aus Sart.



:

:

:


: